Jetzt anrufen und beraten lassen!

030 522 48 12

Überhöhte Geschwindigkeit

Hilfe vom Rechtsanwalt bei Geschwindigkeitsüberschreitungen

Wer die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschreitet, muss mit eine harten Strafe rechnen, oft sogar mit einem Fahrverbot. Aber oft sind die Messungen fehlerhaft, daher rate ich als erfahrener Rechtsanwalt, die Vorwürfe überprüfen zu lassen.

Ihr Experte für Rechtsfragen in Lichtenberg

  • Über 10 Jahre Berufserfahrung, kein Problem ist mir fremd.
  • Schnelle Ersteinschätzung Ihres Falles
  • Kostenlose Deckungsanfrage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung
  • Ich höre Ihnen immer aufmerksam zu, um Ihren Fall optimal zu bearbeiten
  • Kompetente und persönliche Beratung – auch online.

Wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten, rufen Sie mich unter der 030 522 48 12 an oder schreiben Sie eine E-Mail über das Kontaktformular.

Ich berate & vertrete Sie in Berlin

Wenden Sie sich an mich, wenn Ihnen ein Geschwindigkeitsverstoß vorgeworfen wird. Ich trage alles zusammen, was Sie entlastet, um das Strafmaß zu senken.

Ich bin an Ihrer Seite

Die wichtigsten Informationen zum Thema

Es hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass die Messungen oft fehlerhaft sind oder eine der vielfältigen Vorschriften über die Erfassung von Verkehrsverstößen nicht eingehalten wurden. Aus diesem Grund ist es dringend zu empfehlen, die Vorwürfe von einem Anwalt prüfen zu lassen.

So sind beispielsweise Fotos nicht verwertbar, die ohne Grund angefertigt werden, um eine überhöhte Geschwindigkeit zu ermitteln. Erlaubt sind aber Bilder, die nach der Messung aufgrund der Geschwindigkeitsüberschreitung entstehen. Bußgeldbescheide müssen bestimmte Formalien und Fristen einhalten, auch muss der Sachvortrag stimmen und belegen, wer den Verstoß begangen hat. Vielfach begnügen sich die Behörden, den Bescheid einfach dem Halter zuzustellen, ohne zu prüfen, ob er der Fahrer war.

Dieser Umstand macht den Bescheid angreifbar. Ihr Vorteil sind dabei die kurzen Verjährungsfristen von 3 Monaten gerechnet ab der Tat beziehungsweise ab Erhalt des Anhörungsbogens. Ich rate Ihnen eindringlich, sich nicht zu den Vorwürfen zu äußern, sondern die Angelegenheit einem Anwalt zu übergeben. Sie haben das Recht, die Aussage zu verweigern, machen Sie davon Gebrauch.

Auf einen Bußgeldbescheid müssen Sie fristgerecht reagieren, da auch ein zu Unrecht erstellter Bescheid rechtswirksam wird. Ich achte natürlich darauf, dass der Widerspruch pünktlich erfolgt.

Lassen Sie sich nicht überrumpeln. Geben Sie den Verstoß nicht zu, sondern beschränken Sie sich darauf, Ihre Personalien anzugeben.

Was zu beachten ist