Jetzt anrufen und beraten lassen!

030 522 48 12

Erbstreitigkeiten

Als erfahrener Rechtsanwalt helfe ich bei Erbstreitigkeiten

Egal ob Testament oder gesetzliche Erbfolge, oft fühlen sich einzelne Personen übergangen und es kommt zu einem erbitterten Streit über das Erbe. Vielleicht hat der Verstorbene zu Lebzeiten etwas versprochen, was nun nicht eintritt. Generell besteht bei Erbschaften ein großes Streitpotenzial da die Erben ausschließlich gemeinsam über die Erbmasse entscheiden können. Solche Streitigkeiten lassen sich oft erst vor Gericht lösen. Ich stehe Ihnen als Berater zur Seite und helfe Ihnen, solche Konflikte zu lösen.

Ihr Experte für Rechtsfragen in Lichtenberg

  • Über 10 Jahre Berufserfahrung, kein Problem ist mir fremd.
  • Schnelle Ersteinschätzung Ihres Falles
  • Kostenlose Deckungsanfrage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung
  • Ich höre Ihnen immer aufmerksam zu, um Ihren Fall optimal zu bearbeiten
  • Kompetente und persönliche Beratung – auch online.

Wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten, rufen Sie mich unter der 030 522 48 12 an oder schreiben Sie eine E-Mail über das Kontaktformular.

Ich berate und vertreten Sie in Berlin bei Erbstreitigkeiten

Ein erfahrener Anwalt an Ihrer Seite hilft den Streit schnell zu beenden.

Ich bin an Ihrer Seite

Die wichtigsten Informationen zum Thema

Erben ist komplizierter als gedacht, denn das Vermögen des Erblassers fällt mit allen Rechten und Pflichten als Gesamtheit an die Erbengemeinschaft. Sofern es sich ausschließlich um Barvermögen handelt, ist die Aufteilung einfach, denn welcher Anteil jedem Erben zusteht, ist im Testament beziehungsweise im Erbrecht verankert. Leider handelt es sich meist nicht um Barvermögen und der Wert der einzelnen Gegenstände der Erbmasse lässt sich nicht so einfach eindeutig ermitteln.

Was sind Auto, Gartengrundstück oder Haus des Erblassers wert? Wenn sich die Erben nicht einigen können, bleibt oft nur die Teilungsversteigerung, die mit finanziellen Verlusten verbunden ist.

Mancher Streit entsteht, weil der Erblasser alles regeln wollte und dabei Pflichtteilsansprüche vergessen hat oder weil er beispielsweise ein Haus dem Gatten vermacht hat, aber nicht berücksichtigt hat, dass darauf eine Hypothek lastet. Nun streuten sich der Erben, wer für deren Bedienung verantwortlich ist.

Ein Vermächtnis ist nicht gleichbedeutend mit Erbschaft. Daher besteht die Möglichkeit, dass derjenige, der das Haus bekommt, den Erben einen Ausgleich zahlen muss. Besonders kompliziert sind solche Auseinandersetzungen, wenn es ohnehin schwelende Konflikte in der Familie gibt oder die Erben erst nach dem Tod des Erblassers von den Regelungen erfahren.

Was zu beachten ist