Suche | Impressum | Sitemap | Datenschutzerklärung 
 Seite ausdrucken  

Pflegerecht

Wenn gesundheitliche Beschwerden dauerhaft größer werden, kommt der Zeitpunkt an dem Unterstützung in Form einer Pflege unvermeidlich wird.

Ambulante Pflege ist dann in der Regel die Möglichkeit einen Heimaufenthalt zu vermeiden.

Aber welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, dass die gesetzliche Pflegeversicherung eine Pflegekraft bezahlt oder pflegenden Angehörigen eine Aufwandsentschädigung oder rechtenrechtliche Vergünstigungen gewährt.

Dazu hat der Gesetzgeber drei Pflegestufen entwickelt, die unterschiedlich hohe Unterstützungen gewähren. Für die Zuerkennung der ersten Pflegestufe ist es erforderlich, dass ua 45 min täglich Unterstützung bei der Grundpflege benötigt werden. Ob diese Pflegezeiten erforderlich sind, prüft der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) vor Ort in der Wohnung. Dabei umfasst Grundpflege Unterstützungen, die unbedingt lebensnotwendig ist, wie Hilfe beim Essen, Waschen, Anziehen, Toilettengang und Zubettgehen etc.

In die Prüfung durch den MDK sollten Sie nicht ohne Vorbereitung gehen, mit der richtigen Vorbereitung können Sie die Pflegesitutation in der Prüfung umfassend und richtig darstellen.

Im Rahmen einer Rechtsberatung zum Pflegerecht kann ich Ihnen die rechtlichen Abhängigkeiten erläutern und auf die Prüfung des MDK vorbereiten.

Sollte die Stellungnahme des MDK nicht zu dem angestreben Ergebnis geführt haben oder eine Pflegestufe abgelehnt werden, kann die Entscheidung mit einem Widerspruch angefochten werden. Dazu sind jedoch konkrete Tatsachen zu bennenen, die in dem Gutachten vernachlässigt wurden. Welche Tatsachen dazu relevant sind, ist aus der Laiensicht nicht leicht zu erkennen. Eine kompetente Beratung und Vertretung kann hier zu einem Ergebnis in Ihrem Sinne führen.

Angehörige Pflegekräfte haben Anspruch auf Berücksichtigung der Pflegezeiten bei der gesetzlichen Rentenversicherung.

Beratungsstellen und Informationen aus dem Internet können sicher eine erste Orientierung bieten - eine individuelle Beratung und Vertretung ersetzt dies jedoch nicht immer.