Suche | Impressum | Datenschutz | Sitemap 
 Seite ausdrucken  

Kosten

Meine Rechtsanwaltsvergütung richtet sich grundsätzlich nach dem Rechtsanwaltvergütungsgesetz (RVG).

Abgesehen vom Sozialrecht richtet sich die Höhe der Vergütung nach dem Streitwert eines Verfahrens, an Hand dessen aus der Gebührentabelle die konkreten Kosten ermittelt werden können. Vor jedem Verfahrensschritt informiere ich Sie selbstverständlich über die möglichen Kosten und auch über das Risiko, wenn Sie ggf. Kosten der Gegenseite zu tragen hätten.

Bei Beratung und im außergerichtlichen Bereich besteht auch die Möglichkeit einer Kostenvereinbarung pauschal oder nach Stunden.

Daher spreche ich vor jedem Gespräch mit Ihnen über die möglichen Kosten – selbstverständlich kostenfrei.

Wenn Sie bedürftig sind, können Beratungsgespräche über einen Beratungshilfeschein abgerechtet werden. Einen Beratungshilfeschein erhalten Sie mit diesem Antrag bei Ihrem zuständigen Amtsgericht. Sie zahlen dann für die Beratung nur eine einmalige Gebühr von 10 EUR.

Bei Bedürftigkeit kann bei einer gerichtlichen Befassung Prozesskostenhilfe für Sie beantragt werden, so dass das Verfahren für Sie kostenlos ist oder in Raten gezahlt werden kann. Zum Antrag von Prozesskostenhilfe müssen sie Ihre wirtschaftliche Situation offen legen und durch Belege nachweisen.